Samstag, 18. Februar 2012

Narri-Narro - Fastnachtsfarbene Wolle Nr. 10

Vielen Dank für die Blumen! Ich bin ja schon ganz schamrot geworden von Euren vielen lieben Komplimenten. Ob ich sie wirklich verdient habe weiß ich nicht, aber trotzdem - danke, danke, danke.


Heute komme ich mit einem vergleichsweise "banalen" Garn daher. Eine einfache Variante, wie man den Twist im Single-Garn beim Verzwirnen nutzen kann, um kleine "Mäuseschwänzchen" entstehen zu lassen. Ich hatte die Technik schon mal in meinem "Moosgarn" genau gezeigt.



Mit Fastnachtsfarben umgesetzt gefällt es mir sehr gut, weil man diese Wolle mal wirklich versticken kann. Auf einer größeren Fläche umgesetzt erinnern die herausschauenden Zipfel ein wenig an die Fleckerl-Kostüme aus der Schwäbisch Alemannischen Fastnacht. Deshalb heißt sie auch "Narri-Narro" - sozusagen als närrischer Gruß an das Schwabenland.


Jacey Boggs hat sich viele Gedanken darum gemacht, wann man von einem Art Yarn spricht und wann nicht. Sie nennt die Spinntechniken, die sie in ihrem Buch "spin art" vorstellt texturiertes oder strukturiertes Garn.

Mein heutiges Garn gehört wohl eher in diese Kategorie. Wohingegen z.B. die Fastnachtswolle "Sturm auf das Rathaus" eindeutig zu den Art Yarns gehört. Dabei ging es mir darum die Geschichte darzustellen, die ich erzählen wollte - ohne Rücksicht darauf, ob das Garn für irgend etwas nachher brauchbar wäre.

Nun, beide Seiten haben ihre Berechtigung - oder wie seht ihr das?

Ich wünsche Euch einen schönen, närrischen Fastnachtssamstag.

Kommentare:

  1. Das find ich ja nett von dir, dass du heute einen Gruß zu uns nach Schwaben schickst. Dein Schwänzchengarn ist putzig, dein Vergleich mit den Fleckerl-Kostümen trifft es gut.

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht mir nach Fastnachts-Auswüchsen aus....
    Heute morgen kam ich auf die Idee, dass ich Dir doch ein Kardenband in diesen Farben färben könnte.... ob das noch rechtzeitig trocken wird?

    Liebe Grüße

    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Ne wie niedlich...ein Garn das vor Freude wedeln kann ;O))...mag ich gern ;O))

    AntwortenLöschen
  4. Danke Claudia, das ist ganz lieb von Dir. Aber es ist ja wirklich gleich Aschermittwoch und daaaaannnnnnnnn werde ich endlich mal wieder was in anderen Farben spinnen. Fastnachtsfarben erst wieder ab 11. November, für die nächste Kampagne... Bis dahin ist Dein Kammzug dann trocken und ich bin ein dankbare Abnehmerin.

    LG
    Margit

    AntwortenLöschen