Donnerstag, 15. September 2016

Nun ist es endlich da - das Flatiron von Schacht Spindle. Probespinnen in der offenen Kardierwerkstatt am 17.09.2016

Wow, was für ein Spinnrad! Ich habe das Flatiron vom ersten Bild an gemocht - und viele Monate ist es eine Liebe auf die Ferne gewesen. (Es hat einige Monate gedauert, bis Schacht die ersten Räder an die Händler ausliefern konnte)

 
Beim Öffnen des Kartons war ich überrascht wie groß das Schwungrad in natura ist.



Man findet gut geschützt, die wunderschönen Teile des Spinnrads bis hin zu sauber nummerierten Packungen mit Schrauben und Werkzeugen. Eine gut bebilderte Anleitung erklärt Schritt für Schritt, den Aufbau.


Drei kleine Worte reichen, um das Flatiron Spinnrad zu beschreiben: Ich liebe es!

Die Konstruktion ist ausgefallen und genial stabil. Es gibt herrliche Details z.B. das alle Schrauben schwarz sind. Das Rad kann in drei Modi betrieben werden: Spulengebremst, Flügelgebremst und Doppelfädig. Da bleibt kein Wunsch mehr offen.

Die ersten Spinnversuche haben mir einfach nur Freude gemacht. Das Rad holt sich die Fasern quasi von alleine. Durch das große Schwungrad hat man phantastische Übersetzungen und muß kaum noch treten. Lacespinner können durch die High Speed und Super High Speed Wirtel traumhafte Umdrehungszahlen erreichen.

Wer möchte kann am 17.09.2016 in der offenen Kardierwerkstatt vorbeischauen und das Spinnrad selbst in augenschein nehmen und probespinnen. Weitere Infos findet Ihr hier.

Natürlich könnt Ihr das Rad auch zu einem andern Zeitpunkt ausprobieren. Schreibt mir einfach eine Mail an info (at) wiesensalat (punkt) de.

Kommentare:

  1. Ich bin soooooo froh, das dieses tolle Rad einfach viel zu groß ist für meine winzige Wohnung...ich würde sonst sofort bestellen...puh....seufz :O/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann probier es nie, nie aus, sonst kommst du noch auf die Idee umzuziehen ;-)

      Löschen
  2. Oh, das ist seit langem wieder ein Rad, das mich gleich anspricht. Puhhh, im Moment bin ich umgezogen und es gibt da noch so einiges was ich gerne hätte. Puhhh, ein total schönes Rad!

    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Was war das wieder eine wunderbare Zeit in Deiner Werkstatt, Margit! Vielen Dank dafür. Auch dafür, dass ich das brandneue Zicklein mal bespinnen durfte.
    Obwohl es ja eher eine ausgewachsene Ziege ist ;-).
    Ein sehr attraktives Rad, das alle Möglichkeiten bietet, die Spinnerin sich wünscht. Eine technisch sehr interessante Konstruktion (für mich als Techy besonders spannend)!
    Ein ganz tolles Rad zu einem ausgesprochen fairen Preis!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ich habe den Tag mit Euch auch genossen. Es ist immer so gemütlich, man erfährt jede Menge Neuigkeiten und bekommt neue Inputs (die Figuren haben mich gestern Abend noch lange beschäftigt). Danke für's Kommen.
      LG
      Margit

      Löschen
  4. das "teil sieht ja sehr cool und gewöhnlich aus, klasse.
    da wünsch ich dir viel freude beim spinnen.

    ein grüßle sendet dir
    flo

    AntwortenLöschen