Montag, 16. Mai 2016

Nach einer kleinen Blogpause zurück

Eine kleine Pause musste sein - zuviele Dinge sind gleichzeitig bei mir angefallen und ich bin einfach nicht dazu gekommen Euch hier zu berichten. So ist das Leben manchmal... Es ist nichts schlimmes passiert, nur einfach zuviel.

Aber nun soll es hier weitergehen. Und beginnen möchte ich mit einem kurzen Blick auf meine letzten gesponnen Garne:


Im Artyarnkus im April haben wir überlegt, ob nicht Gotland ein schönes klassisches Bouclé Garn ergeben müsste. Die Locken/Haare der Gotländer erfüllen auf alle Fälle die Voraussetzungen für schöne Kringel.

Ich habe es ausprobiert und bin begeistert vom Ergebnis. Aus einem Gotlandvlies nochmal kardiert mit kleinen Flocken buntem Bergschaf habe ich dieses Garn gesponnen. Sieht super aus und ist so weich, wie Gotland eben sein kann - dadurch, dass es sich beim Zwirnen wieder öffnet.


Nach einem Tipp von Beate von den Lahn-Lamas habe ich ein langweiliges dunkelbraunes Yak Vlies durch Farbtupfer mit Sariseide aufgepeppt. Das Ergebnis ist ein schönes, superweiches Garn geworden mit ganz dezenten Farbtupfern. Mein Liebster hat sich das Garn gleich für sein jährliches "Sommerferien - Schal - web - Projekt" gesichert... (So kommt er jedes Jahr zu einem neuen wunderschönen Winterschal.)

Wenn ihr auch Sariseide benötigt, mit der Ihr eine Wolle aufpeppen möchtet, bei Beate könnt Ihr sie bestellen: Sari Seide im Band

Sehen wir uns am 25. - 26. Juni auf dem Hilshof zu "Der Drache spinnt"? Ihr könnt dort einen Freestyle Webkurs oder/und einen Art Yarn Kurs von mir besuchen. Ich jedenfalls freue mich auf Euch.

Euch wünsche ich noch ein schönes Restwochenende ...

1 Kommentar:

  1. Das braune Garn mit der Sariseide finde ich besonder klasse.Danke für die Idee !
    LG Gabi

    AntwortenLöschen