Montag, 13. April 2015

Indien am laufenden Meter

Endlich habe ich die 500 Meter-Marke geschafft. Aus einem 200 g Kammzug habe ich um genau zu sein 540 Meter Wolle gesponnen.


Ihr wisst ja, dass ich nicht die große "Dünnspinnerin" bin. Wenn ich dann manchmal in euren Blogs gelesen habe, wieviel ihr aus einem Kammzug herstellt, konnte ich nur staunen. Aber nun ist das anders...


Der Kammzug war aus Polwarth Wolle. Mit diesen Fasern habe ich schon öfter die Erfahrung gemacht, dass ich sie gut dünn ausspinnen kann. Ich vermute, weil sie selbst so fein sind.


Für die Färbung habe ich mich vom indischen Holi-Fest inspirieren lassen. Buntes Farbpulver, das auf Mensch und Kleidung seine Spuren hinterlassen hat. Ich liebe diese Farben!


Zur Zeit habe ich meine Wolltruhe für eine Überarbeitung geschlossen, aber im wenigen Tagen wird der Shop wieder online sein und Euch mit neuem Design und neuen Produkten überraschen. Dann wird es auch sicher wieder Kammzüge in der "Indien"-Färbung geben.

Euch wünsche ich eine bunte Woche...

Kommentare:

  1. DAS sind mal, ja ich staune... TOLLE FARBEN!

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich wunderschön - bunt und harmonisch!

    AntwortenLöschen
  3. Die Farbe ist genial (auch wenn das in meinen Strickerinnenaugen noch nicht wirklich dünn ist, aber ich habe ja auch keine Ahnung vom Stricken)

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Ganz tolle Farben und schönes Garn. Was wird es?
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Die Farben sind so schön warm und leuchtend und das Garn macht Laune angestrickt zu werden. Immer dünner spinnen versuche ich auch gerade.
    Lieben Gruß zu dir, Birgit

    AntwortenLöschen