Sonntag, 7. September 2014

Vorbereitungen für den Winter

Früher war es überlebensnotwendig sich auf die kalte Jahreszeit gut vorzubereiten. Nahrungsmittel mussten eingelagert werden und man mußte für Heizung und warme Kleidung sorgen.

Wenn der Sommer sich neigt, kommt bei mir plötzlich der Drang Marmeladen zu kochen und Gemüse einzulegen. Plötzlich habe ich das Gefühl, dass ich unbedingt noch einen dicken Pulli stricken sollte. Spürt Ihr das auch? Ich denke, dass sind die verbliebenen Instinkte, die uns genauso wie den Tieren sagen: "der nächste Winter kommt bestimmt - bereite dich gut vor!"

Na gut, sage ich, dann ich stricke mir mal schnell ein Paar warme Socken!



Und hier sind sie schon. Aus einem Färbeexperiment, dass ich mal mit Sockenwolle gemacht habe. Ich finde sie lustig  und mag, wie sie sich ringeln und die Ringel verschwimmen, durch die besondere Art wie die Farbe aufgetragen ist.

Euch wünsche ich noch einen guten Start in die Woche ...

Kommentare:

  1. Ringel sind immer klasse, auch in einem frischen Sommer ;o)
    Und das Konservieren von dem, was der Garten uns schenkt, nimmt ganz langsam ab, Stricken und Häkeln, Färben und Spinnen kommen dafür nach und nach wieder mehr - jedes Jahr auf's Neue.
    Mach's gut, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Ringel-Socken finde ich immer wieder gut.
    LG Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich schöne Ringelsocken! Mir geht es übrigens ähnlich wie dir wenn der Sommer sich dem ende entgegen neigt.

    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen