Samstag, 12. Juli 2014

Ein Schal aus Garnresten

Frau Wollsinn hat mir ihre Restekiste geöffnet. Und glücklich bin ich mit einem Beutel voll kleiner viertel und halben Knäulchen nach Hause gezogen.

Die neuen Schätze auf dem Tisch ausgebreitet, habe ich den Schal schon vor mir gesehen - zumindest in der groben Idee. Denn SAORI-weben heißt auch, sich im Prozess des Webens durch seine eigene Kreativität leiten zu lassen. Schnell war der Rahmen mit einer Kette aus den feinen Garnen bespannt.


Ein Buch von Ursula Kircher, das ich mir vor kurzem antiquarisch gekauft hatte, hat mir ein paar neuen Ideen gegeben, die ich hier ausprobiert habe und sicher noch weiter entwickeln werde.



In kurzer Zeit konnte ich den fertigen Schal schon vom Rahmen herunternehmen.  Was für ein Prachtstück aus den edlen ISAGER-Garnen entstanden ist. Die verschiedenen Garne haben sich alle wunderbar verweben lassen. Weil ich es wissen wollte habe ich für den größten Teil der Kette die superdünnen Alpaka 1 genommen. Das ging wunderbar. Bis zum Schluß ist mir kein Fäden gerissen.


Vielen Dank liebe Frau Wollsinn. Ob Du Dich wohl freust, wenn ich Dir nächste Woche diesen schönen Schal schenken werde?


Euch wünsche ich ein schönes Wochenende (spannende 90 Minuten am Sonntag Abend) und einen guten Start in die neue Woche...

Kommentare:

  1. Der ist wirklich besonders schön - ich bekomme immer mehr Lust auf einen Kurs!!!!

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein toller Schal :)

    Tolle Farben und tolle Ideen....

    Liebe Grüße aus der Eifel - Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Margit,
    sehr schön ist der Schal geworden - Fr. Wollsinn kann sich glücklich schätzen...
    Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, Frau Wollsinn ist sehr glücklich, auch wenn ich bei 29 Grad im Schatten den Schal nicht tragen kann. Margit, er ist so toll geworden! All die kleinen Feinheiten, die Du eingearbeitet hast, da hat man ganz viel zu entdecken! Vielen vielen DANK!

    AntwortenLöschen
  5. Frau Wollsinn freut sich wahnsinnig. So sieht es zumindest auf ihrem Blog aus.
    Ich finde den Schal super, ich würde mich auf jeden Fall freuen.
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  6. ein ganz toller Schal ist das geworden!
    lg Heike

    AntwortenLöschen
  7. Ein wirklich schöner Schal. Die Idee mit den Spitzen finde ich auch total witzig. LG Heike

    AntwortenLöschen
  8. Ein außergewöhnlicher Schal. Gefällt mir unheimlich gut.
    LG Ursula

    AntwortenLöschen