Dienstag, 20. August 2013

Ein Tuch zum Träumen

Vielleicht habt ihr euch schon gefragt, für was ich eigentlich die schöne mintfarbene Wolle so fleißig gesponnen habe. Es war eine wirkliche Herausforderung für mich, denn ich bin je eher ein "Dick-Spinner" o))) (Das sollte zum Wort des Jahres gewählt werden!).


Nun darf ich Euch die Auflösung des Rätsels verraten:
Monika Eckert hat ein wunderschönes Tuch entworfen, das besonders für Spinnerinnen geeignet ist - "Atera-no-nana-taki" - so heißt es. Und ich habe die Färbungen für dieses Tuch entworfen.

Heute darf ich Euch schon mal einen kleinen Blick hinter die Kulissen geben:
Das Tuch hat Monika so konzipiert, dass es verschiedene Stellen hat, an denen man abketten kann  - je nachdem, wieviel Wolle man aus den Fasern spinnen konnte und wie dick die Nadeln sind mit denen man letztlich strickt.
Wer noch nach einem Herbstprojekt sucht - vielleicht ist das ja was für euch. Monika Eckert wird dazu etwa ab Mitte September einen SAL in ihrer Ravelry-Gruppe machen.

Die Fasern werden wunderschöne Farbverläufe haben oder ihr könnt Euch eine Farbe aus meiner Semi-Solid Palette aussuchen. Fasern und Muster wird es in meiner Wolltruhe im Paket geben.

Mehr dazu wird noch nicht verraten...



Kommentare:

  1. Das sieht schon sehr vielversprechend aus!

    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Was eine tolle Kooperation! Ich bin schon sehr gespannt auf die Farben..... Darf ich denn mitmachen??? Was eine gute Lösung für das Garnmengen/Lauflängenproblem!

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht schon sehr schön aus!
    LG Ute

    AntwortenLöschen