Samstag, 20. Juli 2013

Ein Garn zum Niederknieen

So, nach der Fleißarbeit mußte ich mich erst mal mit zwei dicken Garnen belohnen. Eines davon stelle ich euch heute hier vor. Ich bin selbst beeindruckt von dem Garn. So stabil und ausgeglichen und doch ein peppiges Art Yarn.


Das Garn ist aus Chubut-Wolle hergestellt. Probeweise hatte ich ein Kilo bestellt - weich wie Meriono, etwas langstapeliger und genauso heikel! Creaphila hatte mich diese Woche besucht und wir haben ein bischen was davon gefärbt. Dies ist nun das versponnene Ergebnis.


Nicht zum ersten Mal schwärme ich euch hier von gekabelten Garnen vor. Sie sind einfach zauberhaft. Außer, dass sie sehr stabil sind wirken sie selbst in einfachen Varianten komplex und interessant.

Art Yarn, gekabeltes dick-dünn Single

Man kann in allen denkbaren Varianten die Cables durchspielen. Dieses Garn ist aus einem dick-dünn Single und einem ganz dünnen Merinofaden aufgebaut (100g, 67 m.). Die Effekte, die sich in diese Variante ergeben begeistern mich total. Es war sicher nicht das letzte Garn in dieser Art, dass ich gesponnen habe...

Euch wünsche ich noch einen  schönes Sommerwochenende...







Kommentare:

  1. Das sind wirklich ganz fantastisch aus! Wieder mal ein ganz tolles Garn und eine tolle Inspiration, die Du da lieferst :-)
    Ich habe auch schon ein bißchen was von dem Chubut versponnen - mein erstes dick-dünn Garn :-) Es gefällt mir sehr. Ich glaube, davon brauche ich demnächst Nachschub :-)

    Schönes Wochenende
    Creaphila

    AntwortenLöschen
  2. das ist ein tolles Garn geworden
    lg Heike

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Garne! Hast du die Chubut vom Wollknoll? Dann ist es argentische Merino - ich habe mal dort nachgefragt, weil ich sie auch ausprobiert habe und klasse finde.

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, habe ich. Dann erklärt es sich ja, dass sie im spinnverhalten wie Merino ist. Danke für die Info.
      LG
      Margit

      Löschen
  4. Ein wunderschönes Garn ist da entstanden!
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  5. Wow super sieht des Cable Garn aus, das würd ich auch gerne mal ausprobieren!!!! Aber wie???
    Und diese Chubut hört sich ja interessant an, muß ich gleich mal beim Wollknoll vorbei schauen :-)
    Vielen Dank für deine Inspiration ;-)
    LG Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau mal hier, da habe ich erklärt, wie man Cable Garne macht. Für diese Garn mußt Du nur ein dick-dünn Single mit einem sehr dünnen Industriefaden verzwirnen und das ganze dann mit sich selbst kabeln. OK?

      Lg
      Margit

      Löschen
  6. Wow, was für ein tolles Garn!
    LG Constance

    AntwortenLöschen
  7. Das gefällt mir und muss ich nächstens auch ausprobieren.
    Danke für deine Erklärungen dazu.

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen