Freitag, 8. März 2013

Färben mit Kirschbaumrinde

Frisch motiviert durch den von Anne ins Leben gerufene Blog "Pflanzenfarben 2013" habe ich die Pflanzenfärbetöpfe wieder aus dem Keller geholt und losgelegt.


Vor ein paar Tagen habe ich bei einem Hundespaziergang in den geschnittenen (und noch nicht geschredderten) Ästen einer Hecke ein ordentliches Stück Kirschbaum gefunden. Das habe ich mitgeschleppt und meine Hunde mußten dafür im Auto etwas zusammenrücken.


Ich habe mal mit Kirschbaumschößlingen ein schönes orangegelb gefärbt und hoffte dies hier auch zu bekommen. Aber wie so oft beim Pflanzenfärben kommt es anders als man denkt.Vorgebeizt mit Kaltbeize ergab sich ein herrlicher warmer Gelbton. Keine Tendenz ins Orange zu merken.

Frisch geschälte Kirschbaumrinde läuft in etwas Wasser schnell gelborange aus

Gefärbt habe ich 200 g Sockenwolle im ersten Zug und je einen Strang Sockenwolle und reine Schurwolle im zweiten Zug. Leider sind die Farben auf dem Foto trotz dem neuen Lichtzelt nicht so schön wie in Natura.

Kirschbaumrinde Färbung - v.l.n.r. 1.. Zug, 1. Zug, 2. Zug jeweils Sockenwolle, 2. Zug Schurwolle

Spannend finde ich, dass beim zweiten Zug die Farbe auf der reinen Schurwolle als ein herrliches reines Zitronengelb aufgezogen ist, während die Sockenwolle auch den warmen Ton bekommen hat, den die erste Färbung schon hatte. Daran sieht man deutlich, wie die Wollbeschaffenheit das Ergebnis beeinflußt - nicht wirklich vorhersehbar...

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende...

Kommentare:

  1. ........wunderschöne Farbtöne sind das geworden und verleiten zu Nachmachen.
    Unser Nachbar hat einen Kirschbaum, mal sehen ob ich da pfündig werden kann.

    Liebe Grüße Traudel

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde das Färben mit Pflanzenfarben faszinierend und deine Farbtöne, insbesondere auch das unterschiedliche Ergebnis gefallen mir gut. Gibt es eigentlich ein gutes Buch für das Pflanzenfärben? Ich hab da so überhaupt keine Ahnung von und würde gerne etwas lesen, auch bez. Beize (Alaun?) usw.

    Liebe Grüße
    Ira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ira,
      ich schicke Dir ein paar Literaturtipps per Mail. Muß nur erst noch mal in die Bücher schauen, inwieweit die, die ich wirklich gut finde, für Anfänger in diesem Thema geeignet sind.

      LG
      Margit

      Löschen
    2. Vielen lieben Dank Margit! ;-))

      Löschen
  3. Ich finde die Farben schön sonnig, so wie die letzten Tage.

    Meine Solarfärbung ist mir letzte Saison nicht so gelungen, deine Art macht intensivere Farben.


    LG Masche

    AntwortenLöschen
  4. Deine Färbungen gefallen mir wieder sehr gut! Mit Pflanzen färben ist auch noch etwas, was ich unbedingt probieren möchte.

    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. So schön! Gefällt mir richtig gut. Mir hatte ja auch jemand Kirschbaumzweige versprochen. Leider warte ich noch immer drauf. Hoffe das wird noch was.

    lg, Beate

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Margit,
    auf der Google-Suche nach Färben mit Kirschbaumrinde bin ich über deinen Eintrag gestolpert. Für das Pflanzenfärben 2015 werde ich mit Kirschenrinde färben, und versuche jetzt rauszukriegen wie viel Material ich brauche. Was du hier gehabt hast sieht mir nach weniger als 200% aus, oder? Hast du eine Idee, in welchem Verhältnis du mit der Rinde gefärbt hast?

    LG, Johanna

    AntwortenLöschen