Donnerstag, 28. Februar 2013

Speedsocken Fortsetzung

Vielen Dank, ihr lieben, für eure tollen Tipps zum Sockenstricken. Ich merke, dass ich nicht alleine damit bin, mich mit einer Rundstricknadel dabei wohler zu fühlen.

Die Technik mit den zwei Rundstricknadeln kannte ich noch gar nicht. Einige haben hier darüber berichtet. Vielen Dank, eine tolle Idee - hätte man auch selbst drauf kommen können ;-)


Gestern Abend war ich bei Claudia von Wollsinn, sie hat die Idee sogar noch perfektioniert und zweifarbige Nadeln zusammen mit Holz&Stein herausgegeben. So weiß man immer, welche zwei Enden zusammengehören. Ich habe mir natürlich gleich ein Paar mitgenommen und nun muß sagen: das wird wohl meine ultimative Art des Sockenstrickens.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag an dem alle Enden zusammenpassen ...

Kommentare:

  1. Ich bin ziemlich neidisch...ich möchte auch Socken stricken können :o((

    Noch dazu so Schöne :o))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Trau dich, ist gar nicht soo schwer :)
      Ansonsten kommst du mit Margit einfach mal vorbei und dann lassen wir den Brenner schnurren und die Nadeln klappern.

      Löschen
  2. inzwischen kann ich socken stricken aber nur im patentmuster, da brauche ich keine ferse, die braucht man tatsächlich nicht, weil sich das muster dem
    fuß anpasst. finde ich klasse.
    so ist auch solchen blindgängern wie mir socken stricken vergönnt.

    lg eva ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dass nun der Knoten weg ist :)
    LG Anne

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, da kann ich nur sagen "Willkommen im Club der sockenstricksüchtigen" :-)

    Ich stricke am liebsten Socken - mit selbstgesponnener Wolle ist das ja leider nicht so ideal...
    Deine Socken sehen toll aus... diese Farben *schmacht*

    Ich wünsch´ Dir ein schönes Wochenende
    VG, Creaphila

    AntwortenLöschen