Mittwoch, 19. Dezember 2012

Und plötzlich hat es mich ...

... total auf die Bretter gehauen! Schwups, eine Woche weg - und das kurz vor Weihnachten. Selbst zum stricken zu malad.

Und da wurde mir unversehens etwas zum Trost, von dem ich euch gerade erzählen wollte. Wie das manchmal so ist - ich hatte sogar die Bilder schon in der Kamera!

In unserem Garten haben wir glücklicherweise eine ganze Reihe tolle, alte Bäume. Da ich sie liebe, baue ich unter dem ein oder anderen Baum von Zeit zu Zeit Mobiles - aus Aststücken mit irgendwelchen Naturfundstücken bestückt. Das sieht wunderschön aus und macht riesen Spaß, auch mit Kindern - probierte es mal selbst. (Man kann wirklich alles dranhängen - selbst Steine und Pilze sind bei mir im Garten schon gebaumelt)

Mobile als Futterspender für Meisen
Einmal kam ich darauf, an ein vom Sturm leergefegtes Mobile im Winter Meisenknödel zu hängen. Ich sage euch, das war eine SUPERIDEE. Die Meisen lieben meine Mobiles. Ihnen bereitet es überhaupt keine Mühe, die sich bewegenden Futterspender anzufliegen - man hat sogar den Eindruck, es macht ihnen besonderen Spaß.

Auf diesem Bild sind sechs Meisen zu finden, die am Mobile frühstücken
Die robusten Mobiles geraten durch die leichten Meisen nicht aus der Balance. Und größere Vögel, die manchmal die ganzen Knödel zerfleddern, kommen auf diesem Weg gar nicht mehr so gut zum Zug. Gut so, denn sie haben ja ihre eigene Futterstelle.

Bei dem Kälteeinbruch vor zwei Wochen habe ich die Mobiles wieder bestückt. Eines davon konnte ich dieser Tage von meinem Krankenlager aus beobachten. Das hat mir so viel gegeben...

Ich wünsche Euch einen ausbalancierten Tag ...

Kommentare:

  1. Liebe Margit
    ich wünsch dir gute Besserung - tut mir wirklich leid, dass du gerade jetzt so kurz vor Weihnachten wo es hektisch wird noch krank bist.
    Aber immerhin hast du die Vögel beobachten können.
    Mir hat das auch so sehr gefehlt gehabt und seit ich den Garten habe bin ich öfter da um einfach auf der Bank zu sitzen und zu beobachten.

    Wir haben im Garten meines Elternhauses immer das Winterfutter selbst aus Fett und Samen/Nüssen etc angerührt und was dann als Rest übrig blieb, das wurde in die Rindenzwischenräume der alten Eiche gespachtelt. Die Kleiber, Spechte und Eichhörnchen freute das besonders.

    Liebe Grüße und alles Gute,
    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Oh Mann Du Arme...noch 1000 Mal gute Besserung und eine besonders schöne und ruhige Weihnachtszeit :o))

    Ich liebe meine frechen Meisen auch...die sind immer irgendwie fröhlich und lebendig...
    Noch mehr liebe ich Herrn Eichhorn und unseren Eichelhäher...(obwohl sie mir die Balkonkästen zerwühlen...aber das kann man ja wegfegen :o))
    Ist schön mit den kleinen Lebewesen drumrum...mach einfach Freude :o))

    AntwortenLöschen
  3. Hallole,
    da wünsche ich dir alles Gute und gute Besserung.
    Angesichts der Meisenknödel, dachte ich so für mich,
    wenn ich ein Vöglein wär, dann flög ich zu dir, dann könnte ich meine Genesungswünsche persönlich überbringen.
    Dir alles Liebe.

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  4. oh,oh, das hört sich ja gar nicht gut an. Ich wünsche dir ganz schnell gute Besserung, damit du die Feiertage gut überstehst und auch in ein Gutes Neues Jahr feiern kannst :-)
    lg Heike

    AntwortenLöschen
  5. Oje oje, bitte schnell wieder gesund werden. Der Anblick der Meisen hat bestimmt dabei geholfen. Schöne Idee. :-)

    Gute Besserung!

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
  6. Das ist aber eine schöne Idee! Erlebnis-Gastronomie für Vöglein :) Den Genesungswünschen schließe ich mich natürlich an. Alles Gute und schöne Feiertage, liebe Margit!

    AntwortenLöschen
  7. Na du machst ja Sachen, hört sich richtig gefärlich an. Ich wünsch dir, dass du schnell wieder richtig auf die Beine kommst und Weihnachten richtig genießen kannst.

    Bei uns verschmähen die Meisen unsere Knödel. Nachbars Futter im Vogelhäuschen schmeckt anscheinend um Klassen besser. Keine Ahnung, mit was der die Piepmätze besticht ;-)

    Ein schönes Weihnachtsfest wünsche ich dir, ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen