Mittwoch, 12. Dezember 2012

Eine neue Maschine in meiner Werkstatt

in der neuen FUN habe ich über dieses kleine Maschinchen gelesen und konnte nicht umhin, mir gleich eine zu bestellen. Zunächst war sie vergriffen, und ich habe mich auf die Vorbestellungsliste eingetragen. Schon nach einem Tag kam die Nachricht, dass jetzt wieder einige Maschinen verfügbar wären und ich habe gleich bestellt. Scheinbar schnell genug, denn nach etwa einer Woche ist das Päckchen hier bei mir eingetrudelt.

Addi Quick Filzmaschine


Sie kommt mit einer Bedinungsanleitung, einer CD auf der genau gezeigt wird, wie man mit der Addi arbeiten kann, einem Päckchen Ersatznadeln und dem Stromanschluß.

Gestern abend hatte ich nur kurz Zeit sie auszuprobieren, von daher bin ich in der Handhabung noch ungeübt. Zunächst mal hat mich die Geschwindigkeit irritiert, mit der die Nadel läuft. Da muß man wirklich gut auf seine Finger aufpassen, bis man sich an die Handhabung gewöhnt hat. (Wenn man händisch Nadelfilzt hört man ja automatisch auf, wen man die Nadel im Finger hat - was die Maschine dann tut, möchte ich nicht ausprobieren...) Sie ist sicher nicht jüngere für Kinder geeignet.

Ansonsten filzt sie in einem Affentempo - 2500 Einstiche in der Minute - versucht das mal mit der Hand! Nullkommanix hatte ich ein kleines Herz gefilzt. Dabei ist sie allerdings nicht leise. Man muß sich also darauf einstellen, dass man mit diesem Maschinchen nur in einsamen Stunden arbeiten kann. Die Familie ist sicher schnell genervt, wenn man das beim gemeinsamen Abend(fernseh)programm versucht.

Wie immer, wenn eine Maschine ins Spiel kommt, war mein Mann davon begeistert. Er hat eigentlich mehr damit ausprobiert als ich - eigentlich sollte er diesen Post schreiben ;-)

Ich bewundere den Erfindungsgeist von Jessica von der Fecht, die diese Maschine entwickelt hat. Das ist wahre Kreativität - Hut ab!

Euch allen wünsche ich auch einen kreativen Tag...


Kommentare:

  1. Ich überlege auch schon eine Weile mir das Teilchen zu gönnen.Bin gespannt was du damit für Erfahrungen machst.
    Liebe Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
  2. Hab ich auch seit einem Monat...funzt echt gut...nur die Nadeln finde ich nicht so gut..aber da ist man ja flexible :o))

    Ist ein netter Begleiter..ich hab es nicht bereut :o))))

    AntwortenLöschen
  3. wow, das hört sich ja toll an. habe mir heute märchenwolle gekauft und möchte eine kette filzen.
    allerdings nicht mit der nadel.
    das ist nicht mein ding.
    das dauert aber noch ne weile.

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe sie auch schon eine ganze Weile. Um plastische Sachen zu filzen ist sie wirklich gut.Flachfilzen mache ich lieber mit meiner HappyLock, da habe ich die Finger besser geschützt.
    Ich empfinde das Maschinchen auch als netten Begleiter wie es Tabata schon schreibt.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, die steht auch auf meiner Möchte-Haben-Liste - bin mal gespannt, wie sich das weiter entwickelt, wie Du zufrieden bist.

    ♥liche Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  6. ich verfolge gespannt die Berichte zu der kleinen Filzmaschine. Ich mag solch neue Sachen ja auch gerne ausprobieren. Viel Spass damit! Viele Grüße aus Belgien, Beate

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Wiesensalat, ich bin gerade über deine Seite gestolpert und ich freue mich riesig darüber, dass dir meine Erfindung so gut gefällt und du damit so gut zurecht kommst.
    Danke dafür, dass du dies extra hier in deinem Blog erwähnst.
    Liebste Grüße Jessi

    AntwortenLöschen