Dienstag, 13. November 2012

Passend ...

"Schnee legt sich über das Land" - das war meine Inspiration für ein Garn, dass ich gestern Abend gesponnen habe.
Art Yarn "Schnee legt sich über das Land"

Ein weiches  Batt aus weißer BFL mit ein bisschen kurzfaseriger Shetlandwolle, bunter Merinowolle und Angelinas war schnell kardiert. Es war so ein Vergnügen dies zu verspinnen, dass ich die ganze Wolle auf einen Rutsch verarbeitet habe. Ratz - Fatz war das Batt zu einem Single mit einem Lurexfaden als Beilauffaden gesponnen. Verzwirnt habe ich das Single dann mit einem "Schneeflockenfaden".

Ein Lurexfaden sorgt für das Winterglitzern
Hier und da sind kleine Schneeflocken zu erkennen

Und wie zur Belohnung hat heute Morgen zwar noch kein Schnee, aber dafür Raureif malerisch das Land überzogen.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag...

Kommentare:

  1. Schönes Garn gefällt mir gut - oft bin ich bei den Art Yarns nicht so sicher, was man daraus wohl machen könnte. Das ist bei diesem anders....

    Wo bekommst du denn den Lurexfaden her, das Schneeflockengarn hast du wohl selber gemacht??

    Und was ist Angelinas??

    Ich spinne zwar auch.... aber lerne auch noch - tut man ja immer, oder??

    LG, Christina, die deinen Blog erst neu gefunden hat!

    AntwortenLöschen
  2. Das sind ja tolle zarte Farben und deine Inspiration kann man gut nachvollziehen!

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Du hast das Thema perfekt umgesetzt, toll!
    Allerdings kann der Schnee von mir aus noch lange auf sich warten lassen. Mag lieber noch mehr solche tollen Garne von dir sehen.

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
  4. Sieht toll aus diese Garn, was wird denn draus ?
    LG Tine

    AntwortenLöschen
  5. Traumhaft schön deine Bilder und das Garn hast du einfach wundervoll umgesetzt. Toll, wenn die Natur uns so inspiriert. Wa shaben wir für ein Glück so ein kreatives Hobby zu haben :)

    Wollige Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Bei dem Garn kann ich nur "WOW" sagen! Klasse umgesetzt!

    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen