Dienstag, 21. August 2012

Dokumenta 13

Ausgerechnet das heißeste Wochenende des Jahres habe ich mir ausgesucht, um auf die Dokumenta 13 zu fahren...

Da der Termin lange vorher ausgemacht war, Zug- und Eintrittskarten geordert waren bin ich - trotz Rekordhitze - am Samstag mit meiner Freundin in Richtung Kassel aufgebrochen.

Wir haben einen wunderschönen Tag auf der Dokumenta verbracht und leider nur einen Bruchteil gesehen. Klar, es war zu heiß und unser Lauftempo hat darunter gelitten. Und es war zu voll - halt Wochenende. Für mache Räume mußte man lange anstehen - zu lange für unsere Geduld.

Eine Kleinigkeit habe ich Euch mitgebracht:
Drei beeindruckende Wandteppiche. Sie sind handgesponnen und handgefärbt!


Das Werk heißt:
Pausl Ryan: Three Rugs for Threeing, Edition für dOCUMENTA 13, von Luis Berrios-Negrón, Michael Kali, Paul Ryan:
Rose Window One/ Rose Window Two / Rose Window Three
330 cm Durchmesser, handgesponnen aus Alpakawolle handgefärbt und gewebt in Peru für die dOKUMENTA 13


Die drei Teppiche hängen in einem wunderschönen Pavillon im Karlsaue Park, den man nur barfuß betreten durfte (den Pavillon, im Park durfte man die Schuhe anbehalten ;-)). Ihr könnt die Stimmung erkennen: weiße, dünne Vorhänge, in denen der Wind spielt, die drei Teppiche an der Wand. Auf dem Boden - Bewegungsmuster und Anleitungen zum Threeing.


Zu der Installation gehört allerdings noch Videos und Aktionen, die ich euch hier nicht zeigen kann.

Aber die Teppiche alleine sind doch schon eine Wucht - oder?

Im Friedericianum gäbe es noch mehr Wandteppiche zu sehen, was ich leider nicht mehr geschafft habe.

Ich wünsche euch (bei dieser Hitze) - ein großes Eis...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen