Mittwoch, 15. Februar 2012

Fastnachtsgarne - Zwischenstandsbericht

Bevor wir zum Enspurt kommen möchte ich Euch einen kurzen Zwischenstandsbericht über die Aktion
 "22 närrische Tage - vier Farben - 11 tolle Garne"
geben. Wir sind heute am 15. Tag der Aktion bisher habe ich 8 1/2 Garne veröffentlicht. 1/2? - na ja, Frau Struwwelisch und Frau Babbisch sind eigentlich 1 1/2 Garne.



Mittlerweile sind 1,5 Kilo Wolle in Fastnachtsfarben entstanden. Gestern haben die Zeitungen im Raum Mainz - Worms einen wirklich netten Artikel über die Aktion veröffentlicht.

Wormser Zeitung vom 14.2.2012 - Ulla Grall

Zu meinem gestrigen Garn "Nach dem Maskenball" ist mir noch etwas eingefallen, das ich Euch gerne erzählen möchte:

Das Garn war ja im Grunde eine Müllverwertungs-Geschichte. Im Lauf des Tages habe ich so viele liebe Kommentare und Mails dazu bekommen in denen meine Kreativität gelobt wurde.

Als ich abend so darüber nachgedacht habe, ist mir eine Geschichte aus meiner Kindheit eingefallen. Ich war ca. 9 Jahre und hatte einen Korb aus Pappstreifen geflochten. Diesen habe ich meiner Mutter stolz überreicht und sie sagte lachend und zu mir : " Du kannst ja selbst aus Müll noch was Schönes machen!"

So schließt sich der Kreis und ich mache auch heute - mehr als 40 Jahre später - noch Sachen aus Müll ;-)

Und wenn ich hier darüber schreibe möchte ich an dieser Stelle meiner Mutter einmal - posthum - danken, denn sie hat immer meine Kreativität unterstützt und mich gefördert. Sie hat sich mit unendlicher Geduld die Zeit genommen, mir als kleines Kind schon das Häkeln, Stricken und Sticken beizubringen und war dankbarer Abnehmer meiner vielen selbstgemachten Geschenke.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag heute ...

1 Kommentar:

  1. Guter Artikel! Und vielen Dank für die Einbindung des Wollfestes!
    Spinn schön! LG

    Claudia

    AntwortenLöschen